Ich komme aus dem hohen Norden

Gesa Marie Schulze

Gesa Marie Schulze sitzend mit Ihrem Saxophon
Ich bin gebürtige Bremerhavenerin. Meine ersten 19 Lebensjahre verbrachte ich in der beschaulichen Arbeiter- und Hafenstadt zwischen Musikschul-Ensembles und Jamsessions am Deich mit Freunden. Nachdem ich bereits Klavier und Klarinette zu spielen gelernt hatte, entdeckte mich das Saxophon, als ich etwa 15 Jahre alt war. Es war Liebe auf den zweiten Blick. Mehrere Jahre im Saxophonsatz der Musikschul-Big Band folgten. Als Konsumentin von Musik war ich jedoch eher im Rock zu Hause.

Nachdem ich 2004 Abitur gemacht hatte, zog es mich zur Aufbesserung von Sprachkenntnissen und zum Verschnaufen zwischen Schule und Studium ins Ausland. Ich überließ die Wahl dem Zufall, verließ die norddeutsche Provinz und fand mich in einer der aufregendsten Städte der Welt wieder: London. Sie sollte mich fast zwei Jahre beherbergen und mich die ersten Lektionen als Angekommene im Erwachsenenalter lehren. Nach einem aufregenden Jahr in der britischen Supermetropole irgendwo zwischen Britpop und Weltmusik startete ich dort meinen ersten Versuch eines Studiums, Music und Events Management, welcher allerdings an meinem Hunger nach der learning by doing-Methode scheiterte (Sachbücher wälzen fiel mir schwer). Meine weisesten Berater in allen Lebenslagen und bescheidensten jedoch großzügigsten Unterstützer - meine Eltern - rieten mir zu einer Ausbildung, die meine Neugier auf die Welt, die London in mir geweckt hatte, nähren und stillen sollte.
Ich wechselte meinen Wohnsitz zunächst wieder nach Deutschland, diesmal nach Frankfurt am Main, und machte eine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau. In der Zeit hatte ich mich mit ein paar Musikern aus Rüsselsheim zu einem Jazzquartett zusammengeschlossen. Die großen Gigs blieben aus, aber die wöchentlichen Treffen in der Garage des Schlagzeugers zu ausgelassenen Jamsessions waren ein angenehmer Ausgleich zum Alltag als Auszubildende in einer Reiseagentur.

Nach drei Jahren in der südhessischen Großstadt verschlug es mich als Ausgelernte nach Mannheim. Die Stadt und meine Begegnungen in ihr inspirierten mich zu einem Schritt, den viele meiner Arbeitskollegen für mutig hielten: die Musik war es, der ich mich fortan widmen wollte. Und zwar nicht mehr nur als leidenschaftliches Hobby. Da war mehr als nur die Leidenschaft. Da war das Zeug dazu, davon leben zu können.

Mein Studium in Jazz und Popularmusik an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst begann im Herbst 2011. Neben dem Hauptfach Saxophon erhielt ich Unterricht an der Querflöte sowie meiner alten Bekannten, der Klarinette.
Im Jahr 2014 bekam ich sogar die Möglichkeit als Stipendiatin der Landesstiftung Baden-Württemberg nach Salvador da Bahia in Brasilien zu gehen, um dort ein Semester lang an der Escola de Música, Universidade Federal da Bahia, zu studieren. Ich war in meinem Leben davor als Reiseexpertin bereits als Touristin in Brasilien gewesen. Meine musikalische Affinität zu Brasilien war während des Studiums in Mannheim schon geweckt worden. Doch dort, diesmal als Musikerin, wurde ich von der kulturellen und musikalischen Vielfalt schier überwältigt. Von nun an hatte dieses Land einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen, den ich musikalisch mit meinem Projekt Aquarela Brasileira würdige.

Im Februar 2016 gab ich mein Bachelor-Konzert in der Alten Feuerwache Mannheim. Seitdem bin ich freiberuflich als Saxophonistin im Bereich Jazz, Pop und Rock tätig und unterrichte an mehreren Musikschulen Saxophon und Querflöte. Mein Hauptinstrument ist das Altsaxophon (Yamaha AS-61), häufig sieht und hört man mich auch am Tenorsaxophon (YTS-61), speziell als Gastmusikerin bei Rock ’n Roll-Acts (natürlich im 50s Style Petticoat-Kleid). Während Konzerten mit Aquarela Brasileira wechsele ich zwischen Alt-, Sopransaxophon und Querflöte.

Meine Bands & Projekte

Jazzabella - 4 Bläserinnen, eine Hornsection

Jazzabella

Die weibliche Hornsection
JazzOnCue | Rocco Duerlich & Gesa Marie Schulze

JazzOnCue

Rocco Duerlich & Gesa Marie Schulze
Musik für Hochzeiten, Geburtstage oder Firmenfeiern. Musik von Jazz On Cue
Jazzabella - 4 Bläserinnen, eine Hornsection

Aquarela Brasileira

Three Bees and a Bob

Three Bees and a Bob

das Saxophon Quartet aus Mannheim
In Mannheim ansässig, in ganz Deutschland zu Hause! Damit die Musik immer dort spielt, wo sie gebraucht wird, reisen wir auch überregional an. Ob Nürnberg, Hamburg oder Berlin, wir liefern die passende musikalische Untermalung.
Die Saxophinistin Gesa Marie Schulze mit Ihren Instrumenten

Gesa Marie Schulze

Lange Rötterstr. 8
68167 Mannheim

Tel: +49 (0)176 / 229 057 66
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
URL: www.gesamarieschulze.com

Um meine Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in meinen Cookie-Hinweisen.
weitere Informationen Einverstanden Ablehnen